Laufen, Springen, Ballspielen- was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. So spielen viele Kinder am Computer oder schauen fern. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig.

Um Kinder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

So wurde an der Grundschule Freudenberg mit einem zweistündigen Basis-Kurs die sportliche Form des Seilspringens durch die Sportlehrerin Beate Schwender von der Deutschen Herzstiftung vermittelt. Im Anschluss an einen Workshop, bei dem zahlreiche Sprungvariationen eingeübt wurden, stellten die Kinder ihren Mittelschulkameraden und interessierten Eltern ihre Ergebnisse vor und luden alle Anwesenden zum Mitmachen ein.

Zum Anlass des Sankt Martinsfestes haben die SchülerInnen des Berufsorientierenden Zweiges Soziales der 8. und 9. Klasse für ihre Mitschüler der Freudenberger Schule Martinsgänse aus Lebkuchenteig gebacken.

Mit viel Engagement gingen die SchülerInnen an die Projektarbeit heran.

Ihre Arbeit bestand aus Planung, Einkauf, Backen und Verzieren der Gänse.

Falls Sie diese Gänse nachbacken möchten, sehen Sie hier das Rezept dazu:

Martinsgänse

Menge

Zutaten

Zubereitung

200 g

250 g

500 g

4

1000 g

1 P.

3 TL

1 TL

 

 

Margarine

Farinzucker

Honig

Eier

Mehl

Backpulver

Zimt

Nelken

Puderzuckerglasur

Zuckerperlen

 

 

Margarine, Farinzucker und Honig in einem Topf erhitzen, erkalten lassen.

Anschließend Eier, Mehl, Backpulver, Zimt und Nelken unterkneten.

Lebkuchenteig einen Tag ruhen lassen.

Teig auf einem Brett ca. 1 cm dick auswellen, Gänse ausstechen.

In jede Gans eine Rosine als Auge eindrücken und

bei 175° C ca. 15 Minuten backen.

Nach Belieben mit Puderzuckerglasur und Zuckerperlen verzieren.

Auch in diesem Jahr stellte der Musikverein Freudenberg den Schülern Instrumente zum Erlernen vor.

In Aktion: Josef Zweck (Ausbildungsleiter, Tuba, Posaune), Patrick Heller (Saxophon, Klarinette), Johannes Kellermann (Trompete, Tenorhorn), Philipp Zinnbauer (Schlagzeug), Barbara Gerl (Waldhorn) und Sandra Zweck (Flöte)

In den Wartestunden der 1. und 2. Klassen können die Schüler nun bei Frau Gerl Melodica erlernen.

Vielen Dank für das große Engagement!

Die Klasse 2b hat ein Rezept für Limokuchen geschrieben und dann den Kuchen auch zusammen gebacken und gegessen.

 

Seite 4 von 18

Free business joomla templates