Auch in diesem Jahr stellte der Musikverein Freudenberg den Schülern Instrumente zum Erlernen vor.

In Aktion: Josef Zweck (Ausbildungsleiter, Tuba, Posaune), Patrick Heller (Saxophon, Klarinette), Johannes Kellermann (Trompete, Tenorhorn), Philipp Zinnbauer (Schlagzeug), Barbara Gerl (Waldhorn) und Sandra Zweck (Flöte)

In den Wartestunden der 1. und 2. Klassen können die Schüler nun bei Frau Gerl Melodica erlernen.

Vielen Dank für das große Engagement!

Die Klasse 2b hat ein Rezept für Limokuchen geschrieben und dann den Kuchen auch zusammen gebacken und gegessen.

 

Am 11.10 bereitete die Klasse 2a eine Gemüsesuppe zu. Nachdem im HSU Unterricht das Thema Gemüse genauer besprochen wurde, luden die Zweitklässler die neuen Erstklässler der Klasse 1a zum gemeinsamen Suppenessen ein. Die Zweitklässler erklärten die verwendeten Gemüsesorten und die Vorgehensweise bei der Zubereitung, bevor alle gemeinsam schlemmen konnten. Der ein oder anderer war dabei sehr überrascht wie gut so eine selbstgemachte Suppe schmecken kann.
Die beiden Klassen danken Frau Keck für die gute Unterstützung beim Kochen und ebenso dem Betrieb „Früchte Richter“ für die reichhaltige Gemüsespende!

 

Strahlende Gesichter gab es bei den Viertklässlern: 26 der 28 Prüflinge haben ihren „Radl-Führerschein“ in der Tasche, drei von ihnen wurden für ihre hervorragenden Leistungen mit einem Ehrenwimpel belohnt. Erste Gratulanten waren: PHK Harald Heselmann, Klassenleiterin Sarah Wittmann, Rektorin Gabriele Krettner, Sparkassen-Kundenberater Daniel Ignatz und PHK Horst Strehl.

 

Am 04.10.2018 bekamen die Schüler der 9. Klassen Freudenberg und Schnaittenbach die Gelegenheit, Frau Prof. Erika Rosenberg-Band live zu erleben. Die Tochter deutscher Juden aus Argentinien war eine Freundin von Emilie Schindler und schrieb u.a. deren Biografie „Ich, Emilie Schindler“. Sie informierte über die Jugend von Oskar und Emilie Schindler, deren Ehe und Leben. Aufmerksam lauschten die Schüler den Schilderungen Frau Rosenbergs über die Versuche des Ehepaars über 1200 Menschen vor dem sicheren Tod in den Vernichtungslagern zu retten und erfuhren, dass der Film „Schindlers Liste“ manche Tatsachen anders darstellte als sie sich zugetragen hatten. Frau Rosenberg-Band lag es erkennbar am Herzen, die Erinnerungen an die Schindlers und besonders an Emilie wachzuhalten, die ebenso wie ihr Mann ihr Leben in der NS-Zeit riskiert hatte.

 

Seite 6 von 20

Free business joomla templates