Durch die Initiative unseres Elternbeirates konnte der bekannte Lerntrainer Franz Probst für einen Übungsabend für Eltern und Kinder gewonnen werden.

Nachdem Herr Probst bereits am Vormittag mit den Grundschulkindern eine „Gebrauchsanweisung für`s Gehirn“ gegeben hatte, konnte Konrektorin A. Widder am Abend zahlreiche Eltern mit ihren Kindern in der Aula begrüßen.

Im „easy learning- Lernen macht Spaß“ Vortrag bekamen alle Teilnehmer einen Überblick-gewürzt mit viel Humor und gelegentlichen Zaubertricks- wie ihre Kinder mit einfachsten, aber äußerst wirkungsvollen Methoden besser lernen können.

Ein kurzweiliger, gelungener Abend!

 

 

 

 

Unter dem Motto „Put your hand in mine“ nahmen die großen Schüler aus den 8. und 9. Klassen die „Kleinen“ aus der Grundschule an der Hand und begleiteten sie über die Eisfläche.

Durch das Zuschauen bei den Kleinen wurde auch so mancher der großen Schüler zunehmend mutiger und sicherer auf seinen Schlittschuhen.

Den Abschluss unseres Eislaufvormittages im Amberger Eisstadion bildete die Kür von Annabelle Schwegler aus der Klasse 2/3b und die Freestylevorführung von Justin Fahrmer (8a) und Mika Weiß (9a).

 

Am 6.03.2018 war von 15:00-17:00 Uhr der Tag der Offenen Mittelschule in Wutschdorf.

Es war ein Spitzenerfolg! Die Grund-und Mittelschüler der Klassen 4 und 5 durften durch verschiedene Stationen mit einem Laufzettel gehen. Die Mittelschüler der Klassen 7-9 präsentierten Interessantes aus ihrem Unterricht. Es waren insgesamt 10 Stationen.

Die Schüler der 7a haben im Rahmen des Deutschunterrichts bei Frau Widder einige SchülerInnen der 4. Klassen über den Tag der offenen Mittelschule interviewt.

Hier einige Befragungsergebnisse:

„Mir hat gefallen, dass man viele verschiedene Stationen machen konnte! Es war sehr interessant. Ich hätte mir gewünscht, dass der Tag länger gewesen wäre.“ (Hannah, 4b)

„Mir hat gefallen, dass man bei Station 1 naschen konnte. Ich hätte mir noch gewünscht, dass die Zeit länger gewesen wäre, weil ich noch zum Friseur wollte.“ (Anton, 4b)

„Mir haben die Station Bäcker und die Leckereien in der Aula sehr gut gefallen. Es wäre prima gewesen, wenn es etwas zu trinken gegeben hätte.“ (Antonia, 4b)

„Ich fand das Brezen backen beim Bäcker am coolsten, ebenfalls hat mir in der Werkstatt das bauen des Stiftehalters gefallen. Ich hätte mir noch etwas mit Elektronik gewünscht.“ (Simon, 4a)

„Der Friseur war interessant und toll! Mir hätte noch gefallen, wenn ich hätte mit Holz arbeiten können.“ (Luisa, 4a)

Auch wir fanden den Tag der Offenen Mittelschule interessant, spannend und lehrreich. Schön, dass wir zeigen konnten, was wir alle können und lernen.

Geschrieben von Miriam, Marie, Lena, Gregor und Daniel aus der Klasse 7a.

 

 

 

 

 

Seite 9 von 18

Free business joomla templates